Deutsche Pétanque Bundesliga: Osterholz und Tromm führen ohne Niederlage

Saarbrücken ohne Sieg am Tabellenende (Pressemeldung)

Deutsche Pétanque Bundesliga:

Osterholz und Tromm führen ohne Niederlage

Saarbrücken ohne Sieg am Tabellenende

Am Samstag, den 21.04. 2012 startete die Deutsche Pétanque Bundesliga (DPB) in die Saison 2012.

Am ersten von vier Spieltagen bestritten die 12 DPB-Teams drei der elf Begegnungen in Düsseldorf bzw. Ettenheim.

An jedem Spielort konnte jeweils eine Mannschaft alle drei Spiele gewinnen.

In Düsseldorf stand in der ersten Runde u.a. das Duell des ältesten deutschen Pétanque Clubs, dem 1. PCB Bonn Bad Godesberg gegen einen der jüngsten Clubs, dem VFPS Osterholz-Schwarmbeck, das äußert spannend verlief

Im Duell der beiden Aufsteiger konnte zunächst jedes Team ein Triplette gewinnen. Alle drei Doublettes entwickelten sich zu wahren Krimis, zwei gewannen die Niedersachsen und siegten somit 3:2.

Auch im zweiten Spiel musste Osterholz gegen die Schweinfurter Kugelleger schwer kämpfen. Zwar gingen die Triplettes klar an die Niedersachsen, von den drei umkämpften Doublettes konnten sie nur das Mixte für sich entscheiden.

Das dritte Spiel gegen die Gastgeber Düsseldorf sur Place gewonnen die Niedersachen deutlich mit 5:0 und stehen somit an der Tabellenspitze.

In Ettenheim konnte der BC Tromm alle drei Spiele gewinnen. Die Hessen gewannen zunächst gegen den PCB Horb mit 3:2. Es folgte ein 4:1 gegen den BC Edingen-Neckarhausen. Das dritte Spiel gegen Saarwellingen gewann Tromm mit 3:2. Mit 3 Siegen liegen die Hessen auf Platz zwei der Tabelle.

Den 3. Platz belegt der amtierende Deutsche Meister, die Münchner Kugelwurf-Union. Die Münchner konnten ihrer Begegnungen gegen Edingen-Neckarhausen und die Pétanquefreunde mit jeweils 4:1 gewinnen, scheiterten dann aber im letzten Spiel gegen Horb mit 3:2. Die Münchner führen die Dreiergruppe der Teams mit 2:1 Siegen an.

Vierter ist der Bouleverein Ibbenbüren, der spannende Wettkämpfe lieferte. Gegen Schweinfurt gab relativ klare Siege für beide Teams und einen 3:2 Sieg für die Westfalen. Gegen Düsseldorf lag Ibbenbüren nach den Triplettes mit 0:2 zurück, konnte dann aber alle drei Doublettes gegen die Hausherren gewinnen. Auch im letzten Spiel gegen Bonn verloren die Westfalen ihre Triplettes und starteten eine  Aufholjagd. Diesmal konnte sie nur zwei der drei umkämpften Triplettes gewinnen.

Platz 5 belegt der Bouleclub Saarwellingen, die zunächst das Saar-Duell gegen die Pétanquefreunde Saarbrücken mit 3:2 gewannen. Die Saarländer gewannen auch gegen Horb mit 3:2 und verloren aber das Abschluss-Spiel gegen den bis dahin sieglosen BC Edingen-Neckarhausen mit 2:3.

Sechs Teams weisen nach dem ersten Spieltag einen Sieg und zwei Niederlagen auf. Das Beste dieser Teams sind die Schweinfurter Kugelleger auf Platz 6. Die Franken, die wegen des Rückzugs des TSG Weinheim-Lützelsachsens vierter Aufsteiger an der DPB 2012 teilnehmen und von vielen als Absteiger gehandelt wurden, bewiesen schon bei ihren 2:3-Niederlagen gegen Ibbenbüren und Osterholz Kampfgeist und Klasse. Im letzten Spiel konnte sich die Schweinfurter deutlich gegen den CdB Lübeck mit 4:1 durchsetzen.

Platz 7 belegt der PCB Horb, die mit zwei 2:3-Niederlagen gegen Tromm und Saarwellingen starteten. Im Abschluss-Spiel schlugen sie die Münchner, die bis dahin ohne Niederlage waren.

Auf Platz 8 folgt der 1. PCB Bonn Bad Godesberg. Der Traditionsclub verlor zunächst gegen Osterholz und Lübeck, konnte dann aber das spannende NRW-Duell gegen Ibbenbüren für sich entscheiden.

Auf dem letzten Nichts-Abstiegsplatz 9 liegt Rekordmeister Düsseldorf sur place, die nach ihrem Auftaktsieg gegen Lübeck gegen Ibbenbüren und Osterholz verloren.

Das Trio auf den Abstiegsplätzen führt die Compagnie de Boule Lübeck an, die gegen Düsseldorf und Schweinfurt verloren, gegen Bonn gewannen. Der Boule-Club Edingen-Neckarhausen folgt auf Platz 11, der nach Niederlagen gegen München und Tromm gegen Saarbrücken das Kellerduell gewann. Die Pétanquefreunde Saarbrücken sind mit drei Niederlagen gegen Saarwellingen, München und Edingen-Neckarhausen als einziges siegloses Team Tabellenschlusslicht.

Während in Düsseldorf in der Halle gespielt werden konnte, mussten die Teams im Süden in Ettenheim nicht nur gegen den Gegner kämpfen sondern auch noch gegen das mehr als ungemütliche Wetter. Mehrfach mussten die Spiele unterbrochen werden wegen Gewitter oder sintflutartigen Regengüssen. Glücklicherweise hatte der Gastgeber vorgesorgt und für schützende Unterstände gesorgt.

alle Ergebnisse und Tabelle

Print Friendly, PDF & Email