WM Frauen Kemer/Türkei unter Wasser

Erster Gegner ist Singapoor

Soeben habe ich per SMS erfahren, dass der erste Gegner unseres Teams Singapoor sein wird. Die Asiaten waren bei der letzten WM in Suphanburi/Thailand Finalist im Nationencup. Die Begegnung startet um 13:30 unserer Zeit und ist für heute das einzige Spiel für unsere Damen.

Die Neuheit ist nicht gerade schön. Jürgen hat soeben angerufen, dass es in Kemer gießt wie aus Kübeln. Der böige Wind hat schon einige Absperrungen umgeworfen, es gibt keine Schirme oder zelte zum unterstehen. Das hatte unser Espoir-Damenteam vor zwei Jahren auf dem selben Platz schon einmal erleben müssen – der Veranstalter hat nichts dazu gelernt.

Die neueste Nachricht: nach 45 Minuten warten im Regen wurden wieder alle ins Hotel zurückgebracht. Die Plätze sind unbespielbar, weil von den nebenan liegenden Parkplätzen das Wasser auf das Terrain läuft. Wenn sich das Wetter bessert, soll es heute noch weiter gehen, doch danach sieht es nicht aus, wie mir Jürgen erklärte.

Auch für Morgen sind die Wetteraussichten nicht besser. Wie es dann weiter geht, weiß im Augenblick niemand. Ich werde weiter informieren.

Print Friendly, PDF & Email