WM Madagaskar 2016 – Tag 2

Die Gruppe hat ihr Ziel erreicht.

Unter nicht unbedingt positiven Vorzeichen hat diese Weltmeisterschaft für unser Team begonnen.

Der WM Madagaskar 2016 – Bericht vom 1.12.2016

Nach den Reisebedingten Strapazen konnte Raphael Gharany zwar ein gutes Ergebnis schießen, verpasste allerdings trotz 31 Punkten die Repechage des Tireur-Wettbewerbes. Betrachtet man allerding a die Umstände untern denen dieses Ergebnis zustande kam, kann man vor dieser Leistung nur den Hut ziehen.

Nachdem unser Flugzeug von Johannesburg nach Antananarivo wieder etwas Verspätung hatte, war beschlossen, dass Raphi und Moritz Rosik als Begleiter so schnell wie möglich und evtl. auch ohne Gepäck bzw. Kugeln versuchen, die langwierigen Einreiseformalien schnellstmöglich zu durchlaufen, um dann mit einem Taxi direkt zur Wettkampfstände zu fahren. Wir hatten die Zeit in Johannesburg genutzt mit der Luxemburger Delegation Kontakt aufzunehmen und Gerard Schneider, Präsident von Luxemburg und Klaus-Dieter Wiebusch, Coach, legten sich mächtig ins Zeug und erreichten, dass wir zumindest den letzten Starttermin eingeräumt bekamen. Für den Fall, dass die Kugeln nicht vor Ort sein würden, hatten sie zudem Ersatz-Kugeln mit fast gleichen Maßen und Gewicht für Raphi zur Verfügung gestellt. Dies wurde zum Glück nicht notwendig, da die Gepäckausgabe sehr schnell war. Dass eine solche Anreise natürlich ihre Spuren hinterläßt wird jeder verstehen und läßt umso mehr Respekt für das Ergebnis wachsen.

Die Eröffnungsfeier begann mit dem Einmarsch der Nationen und wurde nach den obligatorischen Reden von einem bunten Musikprogramm umrahmt. Welch hohen Stellenwert diese WM in Madagaskar hat, erfuhren wir durch einen EU-Beamten, der in einem freundlichen Gespräch mit uns unsere Chancen ausloten wollte. Da wir hier vor Ort unter Allemagne als Nationenname starten, hatten wir beim Einmarsch den ersten Platz und konnten so mit ihm die Ankunft des Staatspräsidenten verfolgen, der zu dieser ersten Sport-WM in Madagaskar überhaupt, uns die Ehre gab.

Das abschließende Essen in einer Nebenhalle des Palais Nationale de la Culture et des Sports war reichhaltig und vielfältig und tröstete etwas über die sonstigen Organisationsschwächen hinweg. So war zwischenzeitlich das Hotel gewechselt worden allerdings ohne es zu kommunizieren, was dazu führte, dass wir nach vermeintlicher Zielankunft doch noch weiter fahren mussten. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch den abendlichen und chaotischen Verkehr der Hauptstadt, mit vielen Menschen und Märkten am Strassenrand erreichten wir aber doch noch rechtzeitig den Austragungsort. Akkredieren konnten wir uns allerdings nicht und es ist auf Grund organisatorischer Unzulänglichkeiten auch noch nicht klar welchen Spielort wir gegen unseren ersten Gegner Slowakei haben werden.

Leider klar ist, dass auf Grund der Infrastruktur eine Live-Übertragung, wie von uns vorgesehen, nicht möglich sein wird.

Der Boden, auf dem gespielt wird, ist in dem Palais recht bindig und fast hart und wird auf der Oberfläche durch aufgebrachte Steine interessante Partien zeigen. Im Gegensatz zu vielen anderen internationalen Events ist hier die eher „normale“ Behandlung der Würfe angesagt. Wie sich das Terrain nach mehreren Spielen entwickeln wird steht allerdings in den Sternen. Im Palais sind insgesamt 12 Felder in guten Maßen abgesteckt, wobei zwei Felder gegen die Spielrichtung der anderen ausgerichtet sind und wahrscheinlich als „Carré d’honneur“ genutzt werden. Weitere 12 Felder werden wohl im GYMNASE COUVERT vorbereitet sein.

Unsere Berichterstattung wird sich über den Tag eher auf eine Ergebnismeldung aus den oben genannten Gründen beschränken. Eine Tageszusammenfassung wird obligatorisch sein und wenn das Hotel-Wlan mehr hergibt vielleicht auch bewegte Bilder. Laßt euch überraschen. Wir werden auf alle Fälle auf Facebook oder hier etwas berichten.

Weitere Info-Quellen von der WM Madagaskar 2016 sind natürlich die WM-Seite auf Facebook: https://www.facebook.com/cmpm2016official/ und auch ein lokaler TV-Sender, der wohl Samstag und Sonntag sogar Übertragungen anbietet: http://www.kolo.mg/kolotv/.

Und natürlich ist auch unsere FB-Seite ein guter Anlaufpunkt: https://www.facebook.com/Kaderdpv/?fref=ts

Es ist jetzt 23:55 Uhr Ortszeit und wir wünschen allen eine Gute Nacht und sind gespannt auf das erste Spiel.

Print Friendly, PDF & Email